Chaoten zerstören Ochtumbrücke!

0
Letzte Aktualisierung: 22.02.2016

Weyhe. Durch einen Akt sinnlosen Vandalismus ist die verkehrswichtige Verbindung über die Ochtumbrücke in der Leester Marsch unterbrochen worden.

Den Fahrrad-Berufspendlern bot sich am Freitagmorgen ein Bild der Verwüstung: hirnrissige Chaoten haben in der Nacht zum 5.8.11 die Geländer auf beiden Seiten der Ochtumbrücke umgestoßen und in den Fluss geworfen. Die Brücke war zwar noch passierbar, aber wegen des fehlenden Geländers war die Gemeinde Weyhe gezwungen, die Brücke für den Verkehr zu sperren. Wes Geistes Kind sind diese Leute, die ihrer animalischen Tobsucht ungezügelt freien Lauf läßt? Wir werden es nicht erfahren.

{igallery id=5600|cid=12|pid=1|type=category|children=0|addlinks=0|tags=|limit=0}

500 Euro Belohnung

Die Gemeinde Weyhe hat eine Belohnung für sachdienliche Hinweise ausgelobt. Vor allem jedoch hatten sich der Fachbereich 4 und der Bauhof mächtig ins Zeug gelegt und auf die Schnelle eine Absicherung improvisiert, so dass die Brücke wieder freigegeben ist. Im Wesentlichen wird die Brücke ja von Radfahrern benutzt, und die brauchen ja eigentlich gar kein Geländer, insoweit ist die derzeitige notdürftige Sicherung durchaus in Ordnung.

 

Share.

Leave A Reply