Konzept Diagonalquerung Schlossweide

1
Letzte Aktualisierung: 07.02.2016

Der ADFC Kreisverband hat eine “Diagonalquerung” für die Schlossweidekreuzung in Syke ausgearbeitet.

Schloßweidekreuzung

Schloßweidekreuzung

Unmittelbar in der Nähe des Knotenpunktes L 333 / Schlossweide befindet sich ein Schulzentrum mit mehr als 1000 Schülern. Das Schulzentrum liegt südlich der L 333, die meisten Schüler wohnen jedoch nördlich der L333; bei Schulschluss gibt es deshalb ein pulkhaftes Aufkommen an Radfahrerverkehr, der die L 333 queren muss. Die Leistungsfähigkeit des Knotenpunktes ist derzeit in keiner Weise auf die vom Schulzentrum in Richtung Innenstadt fahrenden Schüler abgestimmt. In Ermangelung von hinreichenden Aufstellflächen und mangels zügiger Lichtsignalschaltungen herrscht Anarchie: in grober Missachtung der Straßenverkehrsordnung fließt der Schülerverkehr völlig ungeordnet ab. Die Schüler fahren in den Gegenverkehr hinein, überqueren durchgezogene weiße Linien. Der Zustand ist nicht länger hinnehmbar: a.) aus Verkehrssicherheitsgründen, b.) aus Gründen der Verkehrserziehung c.) aus Gründen des Ordnungsrechts.

Bereits in der Vergangenheit wurden mehrere Anläufe unternommen, um eine Verbesserung der Verkehrsführung zu erreichen. Allerdings reiften die Planungen niemals bis zur Umsetzung. Im Anschluss an eine Verkehrsschau vom 9.12.2014 hat der ADFC Kreis Diepholz dieses Diagonalquerung-Konzept erarbeitet.

 

L333 Schloßweide Syke

L333 Schloßweide Syke

In Anbetracht der viel zu geringen Aufstellflächen und der komplizierten mehrfach-indirekten Abbiegevorschriften ignorieren die Schüler bewusst den ordnungsrechtlich und baulich vorgegebenen Rahmen. Die Schüler handeln konsequent ordnungswidrig aber pragmatisch, indem sie den Knotenpunkt in 1 Zug überqueren: Die Schüler fahren als “Geisterfahrer” in die Schloßweide ein und wechseln hinter der LSA auf die rechte Fahrbahnseite.

Diagonalquerung für Radfahrer

Die Technischen Regelwerke, z.B. RiLSA, erfordern nicht zwingend rechtwinkliges Abbiegen, sondern lassen auch diagonales Abbiegen zu. Insoweit wäre eine Diagonalquerung sowohl technisch simpel als auch richtlinientreu zu lösen.

schlossweide-diagonal

Fotomontage: Diagonalquerung aus Sicht der Schul-Ausfahrt

Wie geht es weiter?

Abwarten. Der Kreisverband ist nicht weiter involviert. Dem Vernehmen nach wurde lediglich die Schaltung der Signalanlage ein wenig verändert. Eine nachvollziehbare Ermessensentscheidung ist nicht bekannt.

Share.

1 Kommentar

  1. SyBiker on

    Krass! Quer über die Kreuzung zu fahren klingt ja erstmal ungewöhnlich. Bei näherem Hinsehen aber plausibel. Wer den derzeitigen Zustand kennt, der muss sich wundern wieso nicht schon längst eine Verbesserung erfolgt ist.

Leave A Reply