Schulweg: mit dem Fahrrad auf der sicheren Seite

0
Letzte Aktualisierung: 13.04.2017

Radfahren sei gefährlich, das hört man immer wieder. Deshalb würden die Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule kutschieren. Wegen der ach‘ so gefährlichen Autos.

Tatsache ist:

Im ganzen Jahr 2016 wurden im ganzen Landkreis Diepholz gerade einmal 2 (!!!!) Schüler auf dem Schulweg von einem Kfz angefahren. —  ZWEI!! —
53 andere gemeldete Verkehrsunfälle im Schülerverkehr gingen auf das Konto anderer Ursachen:

  • Eigenunfälle ohne Fremdbeteiligung
  • Unfälle als Mitfahrer bei Mutti im Auto
  • Unfälle beim unachtsamen Nebeneinanderfahren mit dem Rad
  • Unfälle als Fußgänger oder beim Verlassen von Kfz

Eine ganz andere Größenordnung bekäme die Statistik, wenn man die Schulunfälle INNERHALB des Schulunterrichtes zum Vergleich nähme. Dort ist die Wahrscheinlichkeit, einen Unfall zu erleiden, um ein Vielfaches höher als auf dem Schulweg zu verunglücken, geschweige denn mit dem Fahrrad von einem Kfz angefahren zu werden.

Kaum Unfälle im Schülerverkehr

Kaum Unfälle im Schülerverkehr

Share.

Leave A Reply