Wendiger Lasten- und Kinder-Transporter – Bullitt

1
Letzte Aktualisierung: 15.08.2016

Am ADFC-Stand zur Leester Fahrradrallye im Juni ’16 hatten wir ein Vorführmodell des Lastenfahrrades ‘Bullitt’ zur Verfügung. Das Rad ist eine Variante des altbekannten “Long John” und kann im Baukastensystem entweder zum Lastentransporter oder zum Kinder-Taxi ausgebaut werden. Die Verarbeitung ist hervorragend, ebenso wie das Fahrverhalten.

Apropos Fahrverhalten: der große Vorteil solcher Lastenräder / Kindertransporter ist ihr Leichtlauf und ihre Wendigkeit gegenüber der Fahrradhänger-Variante. Für Eltern mag es außerdem vorteilhaft sein, dass man die Kinder im Blick hat.

Die Bullitt-Räder gibt es direkt bei uns um die Ecke in Stuhr-Fahrenhorst zu kaufen. Nicht ganz billig, aber auch nicht teuer.

Share.

1 Kommentar

  1. Jesus Oppenmönch on

    Wie: “Wendig”?

    Achsabstand 1,85 cm!

    Ein Spezialrad für Firmen-Auslieferung vielleicht.
    Für unerfahrene oder kleinere Radfahrer ist es nicht geeignet!
    Preis lt. Hersteller ab 2800€
    Wie groß ist denn der geheime
    – Wendekreis in Metern ? Nirgends auffindbar, (ist bei Autos eineStandartinfo).
    – Gewicht 24 kg (angeblich)

    Aber “wendig”? Wenn das “wendig” ist, dann ist ein Autobus wohl auch wendig…
    Ich habe mal eines mit Motor gefahren: in der Stadt.
    Ich finde die Dinger sehr unpraktisch im Vergleich zum Normalrad mit 2-4 Packtaschen, in die ich erst gesten 55 kg Einkauf verstaute.
    ..und besonders auch sehr unsicher zum hier propagierten “Kinder transportieren”, da die extrem lange Front ein sicheres Abbiegen z.B. um scharfe Kurven in der Stadt und ein frühzeitiges Gesehenwerden , wenn hinter parkenden Autoreihen auf den schmalen Radwegen gefahren wird, verhindet. Man schiebt dann ja die Kinder vor sich auf die Strasse, ehe man sie selber sicher einsehen kann und kann so auch schnell übersehen werden!… Batsch!
    Kinder-gefährlich .

Leave A Reply