Inklusion in Weyhe — Tandem-Touren mit der Lebenshilfe

0
Letzte Aktualisierung: 22.02.2016
Inklusion auf dem Tandem

Inklusion auf dem Tandem

Um die Freude am Radfahren mit behinderten Menschen zu teilen hat der ADFC Keisverband Diepholz hat ein Tandem angeschafft. Denn Rad zu fahren, die Geschwindigkeit und die Bewegung zu erleben macht einerseits Spaß, bedarf jedoch ggf. eines Piloten, um die Klippen des Straßenverkehrs sicher zu umschiffen.

Rechts:
Pressemeldung v. 10. Sept. 2015

Mittlerweile ist das Projekt gut angelaufen. Es gibt regelmäßig Ausfahrten mit Bewohnern des Wohnheimes der Lebenshilfe in Lahausen. Es ist eine sehr dankbare Zusammenarbeit, die allen Beteiligten Spaß und Freude bereitet.

Seitens des ADFC wurde die Aktion von Gisela Wulf aus Weyhe initiiert und umgesetzt. Gisela brachte Erfahrungen als Pilotin für eine Blindengruppe in Hamburg mit. Gleichwohl war die Gruppe dort größer als in Weyhe – immerhin 17 Tandems…..

Das aus der ADFC-Kreisverbands-Kasse finanzierte Tandem wurde bei Schweers in Erichshof gewartet, und dann konnte es losgehen. Die ersten beiden Ausflüge waren mit 13 km recht vorsichtig bemessen und wurden in Begleitung der Betreuerin Britta Koch durchgeführt. Die letzte Ausfahrt ging schon zum Eis essen nach Syke, also rund 20 km und auch ohne Betreuerin, da sich Hanns Gehrke als Begleitung und zum Schluss auch als Pilot zur Verfügung gestellt hatte.

Das Projekt ist sehr gut angelaufen und auch noch erweiterungsfähig !

Wir suchen noch Mitstreiter, Piloten und Begleiter !

Wer Lust und ein wenig Zeit hat, meldet sich bitte bei Gisela unter gisela.wulf@adfc-diepholz.de

Share.

Leave A Reply